Innovationsworkshop

#Digital Initial Stage - Mit Sensoren und Blockchain ins Internet der Dinge

digital steps are minimal steps - Aber machen Sie den ersten Schritt richtig. Wir helfen Ihnen gezielt den Weg in die Digitalisierung zu finden. In einer ersten Phase: einem "Digital Initial Stage".

Sind Sie schon digital oder sind Sie noch analog? Sie werden eine Digitalisierungsstrategie benötigen. Eine digitale Strategie, um nicht von Ihren Mitbewerbern oder neuen noch unbekannten Akteuren Ihres Marktes überrollt zu werden und um Ihre Berechtigung am Markt zu haben oder zu behalten. Und vor allem als Marktführer diese Marktführerschaft zu behalten. Dabei kann es auch wichtig seine Potenziale in Ihrem Unternehmen zu finden, um effizienter und evtl. mit mehr Qualität zu agieren und zu handeln.

Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg ins Internet der Dinge bis hin zur Planung und Umsetzung Ihrer digitalen Strategie. Mit unserem Ansatz „digital steps are minmal steps“ setzen wir nicht auf eine radikale digitale Transformation Ihres Unternehmens oder Bereiches um des Digitalisierens willens, sondern auf einen schnellen Umsetzungserfolg durch überschaubare, realistische und nachvollziehbare Lösungsansätze und Kleinprojekte.


Wir finden gemeinsam in einem Innovationsworkshop mit gut ausgewählten Mitarbeitern Ihres Unternehmens aus den Bereichen Management, Entwicklung, Produktion, ShopFloor, Reklamationsabteilung, Keyaccount, Marketing und Sales, Potenziale und unerfüllte Kundenbedürfnisse, von denen Sie jedes einzelne in 4-8 Monaten umsetzen können. Diese würden Sie
noch in dem Workshop priorisieren und dann würden Sie das erste umsetzen, erzielen einen ROI und
schreiben eine erste digitale Erfolgsstory in Ihrem Unternehmen. So sind alle Beteiligten motiviert, den nächsten Schritt zu gehen. Und dann gehen Sie den zweiten Schritt.

Und so kommen Sie Schritt für Schritt ins Internet der Dinge.
Kommen Sie gerne auf uns zu und wir entwickeln gemeinsam Ihren "Digital Initial Stage".
 

 

Überblick über einen #Digital Initial Stage


Häufige Fragen

Ein "Digital Initial Stage" ist im Wesentlichen eine Potenzialanalyse. Prinzipiell kann man den Weg ins Internet of Things reduzieren auf die Suche nach Potenzialen und unerfüllten Kundenbedürfnissen. Dies bedeutet Potenziale zu heben, die das Unternehmen effizienter macht, qualitativ hochwertiger produzieren und weniger Fehler machen lässt, und die Suche nach unerfüllten Kundenbedürfnisse, und zwar nicht nur Bedürfnisse des Endkunden. Nein, jeder interne Bereich hat auch Kunden, nämlich interne Kunden. Die Personalabteilung, das Controlling, die Entwicklung haben interne Kunden, deren Kundenbedürfnisse auch erfüllt werden sollten.

Ein zu großer Schritt bei der digitalen Transformation kann schnell in die falsche Richtung führen und unnötige Korrekturen notwendig machen. Das kostet Zeit und Geld und der Überblick kann dabei leicht verloren gehen. Deshalb sollte man sich eine digitale Strategie der kleinen Schritte zu eigen machen, denn „digital steps are minimal steps.“

Bundesweit erhalten kleine und mittelständische Unternehmen für ihre Digitalisierungsvorhaben bis zu 50 % Zuschüsse. Dabei werden Beratungsleistungen gefördert, aber auch Machbarkeitsstudien, Prototypen und Investitionen bezuschusst.

Die Digitalisierung betrachtet die Bereiche Produkte (Smart Products), Produktion oder Prozess (Smart Factory), Informationsmanagement (Big Data) und den Markt (Smart Business Models).

Die intelligente Produktion oder der intelligente Prozess in Unternehmen hat das Ziel eine Produktion oder einen Prozess zu schaffen, der das individuelle Produkt anfertigen kann. Die Digitalisierung sollte auch hier nicht zum Selbstzweck durchgeführt werden. Es geht um die Fertigung eines individuellen Produktes. Man spricht von Losgröße 1. Heute schon können Sie Turnschuhe im Internet konfigurieren und bestellen, die dann aus einer intelligenten Fabrik kommen. Unternehmen müssen zukünftig in der Lage sein, das individuelle Produkt fertigen zu können.

Big Data sind das Gold der Zukunft. Die Herausforderung ist es, die richtigen Daten zu sammeln und die richtigen Algorithmen zu entwickeln, um aus den gesammelten Daten die richtigen Informationen zu bekommen, die dann die Basis neuer Business-Modelle sein können oder die Fabrik, den Prozess oder das Produkt intelligenter machen.

Smarte Businessmodelle sind für viele Unternehmen und Einrichtungen die größte Herausforderung der digitalen Transformation. Hier geht es darum, bisher unerfüllte Kundenbedürfnisse zu befriedigen. Dabei sucht man neue Businessmodelle, die mitunter den eigenen Markt zerstören oder wenigstens kannibalisieren können. Aber besser, das Unternehmen tut es selbst als ein Angreifer des Marktes. Die intelligenten Businessmodelle sind sicherlich die entscheidende Komponente einer digitalen Strategie, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Gerade diese intelligenten Businessmodelle sind Chance und Herausforderung von Internet Of Things und Industrie 4.0; auch und gerade für Marktführer.